Sie sind nicht angemeldet.

Symptome bei AD(H)S

Von Kinderhaus Kids & Fips BALANCE für Kids & Family, Sonntag, 14. April 2013, 15:38

Symptome bei ADHS


Die Symptome bei ADHS können so
unterschiedlich sein, wie die Kinder und doch kann es ganz bestimmte Anzeichen
geben.


Die Symptome bei ADHS können so
unterschiedlich sein, wie unsere Kinder und doch können bestimmte Anzeichen von ADHS bereits im
Säuglingsalter vorhanden sein.


Bereits bei Säuglingen können sich
permanente Unruhe und ständiges schrilles schreien zeigen. Die sogenannten
„Schreibabys“ passen sehr gut in diese Kategorie. Sie sind mehr wach als dass
sie schlafen, man hat das Gefühl, sie schreien eigentlich ständig und sie
kommen nicht wirklich zur Ruhe. Sie reagieren in diesem Alter bereits sehr
stark auf Umweltreize und sind „dauerquengelig“. Hier muss man allerdings sehr
vorsichtig sein, da nicht jedes „Schreibaby“ ein ADHS – Kind ist. Es gibt
durchaus die Baby´s die ein angeborenes „schwieriges“ Temperament besitzen und
sich erst an die neue Welt mit ihren Begebenheiten gewöhnen müssen.


Im Kleinkindalter kann die Ahnung,
dass etwas anders ist, schon präziser werden. Es können sich hier, von der
sogenannten Norm abweichende ausgeprägte und anhaltende Trotzphasen mit echte
Wutanfällen zeigen, die die Eltern bereits jetzt an den Rand der Verzweiflung
bringen. Meistens ist diese Zeit gekennzeichnet durch Schlafstörungen mit meistens
zu wenig Schlaf. Hirnforscher haben fest gestellt, dass ADHS – Kinder nicht vor
23:00 zur Ruhe kommen, was natürlich zur Folge hat, dass wir die lieben Kleinen
morgens nicht so einfach aus dem Bett bekommen. Das Spielverhalten der ADHS –
Kinder in diesem Alter ist recht kurz und sehr wechselhaft. Sie können nicht
bei einer Beschäftigung bleiben und springen ständig von einem Spielzeug zum
nächsten um es im nächsten Moment wieder zu wechseln. Die Kinder gelten als
wild und mit starkem Willen, da sich bereits jetzt schon zeigt, dass „normale“
Erziehungsstrategien nicht wirklich funktionieren und die Eltern des öfteren
hilflos machen kann. Da man außerdem das Gefühl hat, dass einem das eigene Kind
nie zuhört und einfach nicht das macht, was man fordert, wird der familiäre
Frust immer größer.


Im Kindergartenalter wird der
Verdacht, das etwas „nicht stimmt“ dann „handfest“. Die Kinder lassen sich
nicht, bis nur sehr schwer in die Gruppe integrieren und auf Grund ihres
mangelnden Sozialverhaltens meist allein. Die anderen Kinder merken schnell,
dass die ADHS – Kinder „anstrengend“
sind und es sehr oft zu Streiterein kommt, unter Umständen sogar mit
Handgreiflichkeiten. Die Kinder können nicht still sitzen und stören z.B Stuhlkreis,
Morgenkreis..und werden nicht unbedingt die Lieblinge der Erzieherinnen. Das
diese Kinder laut sind und über Tische und Bänke springe und Anweisungen nicht
unbedingt ausführen macht ihre Situation nicht besser. Die bereits meist hier
schon vorhandene Hilflosigkeit der Eltern wird von eventuellen Beschwerden von
den Erziehern über das Kind nur noch verstärkt.


Die Symptome von Unaufmerksamkeit,
Hyperaktivität und Impulsivität können alle zusammen oder nur einzeln
auftreten. Es gibt Kinder, die nur an Aufmerksamkeitsstörungen leiden und Kinder
die Aufmerksamkeitsstörungen gepaart mit Hyperaktivität besitzen. Eltern die
das Gefühl haben, das irgendwas nicht „stimmt“ sollten den Weg und das ehrliche
Gespräch mit einem guten Kinderarzt nicht scheuen. Sollte wirklich eine
hyperkinetische Störung vorliegen kann der „Leidensweg“ von den Kindern und den Eltern dadurch
erheblich verkürzt werden. Allerdings muss immer wieder gesagt werden, dass
nicht jedes laute, überreizte Kind mit angeborenem starken Willen ein ADHS –
Kind ist. Manchmal helfen auch schon einfache Erziehungstipps und die Familienharmonie kehrt zurück.

Weitere Informationen erhalten Sie von:


Kinderhaus Kids & Fips BALANCE für Kids & Family
Erlenweg 2a
23847 Lasbek
Telefon: 04534/7289949
E-Mail: kinderhaus.info@googlemail.com
http://www.familycoach-stormarn.de

Dieser Artikel wurde bereits 36 384 mal gelesen.

Kategorien: Produktinformation


Kommentare (1 484)

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen ohne Leerstellen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild auch nach mehrfachem Neuladen nicht entziffern können, wenden Sie sich an den Administrator dieser Seite.


Blog Navigation

Nächster Artikel

Erziehungsstrategien bei AD(H)S

Von Kinderhaus Kids & Fips BALANCE für Kids & Family (Freitag, 19. April 2013, 16:54)

Vorheriger Artikel

ADHS - Schreckgespennst oder Wahrheit

Von Kinderhaus Kids & Fips BALANCE für Kids & Family (Freitag, 29. März 2013, 11:39)