Sie sind nicht angemeldet.

Rituale für Kinder und warum sie wichtig sind

[font=&quot]Rituale für unsere Kinder – warum sie so wichtig sind[/font]



[font=&quot]Rituale sind vielseitig und fördern die gesunde Entwicklung unserer Kinder.
Lange Zeit waren Rituale von der Bildfläche verschwunden und galten als alt und
verstaubt. In den 70er Jahren der antiautoritären Erziehung galten sie neben
alt und verstaubt als einengend und als Zwang. Rituale sind aber nur dann
hilfreich, wenn sie nicht einengen und ein Zwang werden. Wenn sie starr und
leer werden oder sind und sich alle akribisch halten müssen und sie keinen
wirklichen Wert oder Sinn vermitteln, dann ist es besser, keine Rituale zu
haben. Rituale sollen den Kindern helfen, sich zurecht zu finden, sich
orientieren zu können in der großen und auch fremden Welt. Rituale sinnvoll
angewendet, schulen das Denkvermögen, die Selbständigkeit, geben Orientierung
und helfen Krisen zu überwinden. Sie können als vernünftiges Hilfsmittel in der
Kindererziehung eingesetzt werden, da man wichtige Familienregeln ritualisieren
kann, was das tägliche miteinander leichter macht.[/font]



Was sind Rituale


Wie wir bereits festgestellt haben, sind Rituale keine verstaubten,
lästigen und einengende Zwänge. Rituale existieren in allen Kulturen und
Kreisen und begleiten alle Menschen jeden Tag. Von der Morgentoilette bis zum
Gute Nacht Kuss über das Händeschütteln zur Begrüßung – das sind bereits
Rituale. Unser alltägliches Zusammenleben ist ohne diese Rituale nicht denkbar
und wir Menschen währen ohne sie hilflos, da wir nicht wüssten, wie wir uns
verhalten sollten. Rituale haben immer eine bestimmte Abfolge und können von
anderen oder von mir selber initiiert werden. Sie werden mit ihrer immer
gleichen Abfolge zur Gewohnheit, ohne die unser Miteinander im Chaos enden
würde – denn die Gewohnheiten lassen uns selbstsicher werden und managen
unseren Alltag.


Merkmale von Ritualen im Überblick


-
Folgen einem festen Ablauf


-
Unterliegen bestimmten Regeln ( ob meinen eigenen oder
fremden )


-
Handlungen und Verhaltensweisen werden in bestimmter
Folge wiederholt


-
[font=&quot]Abfolge ist vertraut[/font]



Rituale sind
wichtig für Kinder



[font=&quot]Durch die immer gleiche Abfolge, geht ein Ritual irgendwann in Fleisch und
Blut über, und die Kinder müssen nicht mehr überlegen, wie sie sich verhalten
sollen. Das gibt Selbstsicherheit und erleichtert das Leben in der
Gesellschaft. Die Entwicklung der Kinder wird gefördert, sowie das Denkvermögen
und der Ordnungssinn. Die Kinder lernen, sich an bestimmten Werten in der
Gesellschaft und/oder in der Familie zu orientieren und wissen so ganz genau,
was wann von ihnen verlangt wird. Für Eltern, Erzieher, Großeltern können diese
Rituale hilfreich sein, das Miteinander zu erleichtern, da Rituale helfen
können Regeln einzuführen und konsequent durch zu setzen. Das zu Bett z.B wird
weniger stressig, wenn es von Anfang an mit einem immer wiederkehrenden Ritual
begleitet wird. Werden Regeln, die nun mal wichtig sind und sein müssen, zu
Ritualen werden sie von den Kindern besser akzeptiert und auch befolgt.
[/font]



So werden Regeln zu Ritualen


-
Was soll erreicht werden ? Welches Ziel soll mit der
Regel erreicht werden und kann das Kind diese Regel überhaupt befolgen.


-
Regel begründen ! Erklären sie ihrem Kind, wozu sie eine
Regel aufstellen, damit es denn Sinn versteht.


-
Vorteile aufzeigen ! Erklären sie ihrem Kind die Vorteile
dieser Regel


-
Vereinbarung konsequent einhalten ! Regeln müssen
konsequent eingehalten werden damit sie Sinn machen. Sonst lernt ihr Kind nur,
dass es egal ist, ob es Regeln befolgt oder nicht. Legen sie mit ihrem Kind
Konsequenzen fest, für den Fall, dass die Regeln nicht befolgt werden und loben
sie ihr Kind immer dann, wenn es sie befolgt!


-
Regeln haben auch Ausnahmen ! Ausnahmen können sein ein
besonderer Anlass, eine „Krisensituation“ des Kindes, ein anderer wichtiger
Grund, der die Ausnahme rechtfertigt. Aber eine Ausnahme ist eine Ausnahme!


-
Regeln gemeinsam finden ! Binden sie ihr Kind bei der
Suche nach einfachen und klaren Regeln mit ein – wenn es das Alter zu lässt.
Die Durchsetzung von Regeln ist immer einfacher, wenn die Kinder nicht das
Gefühl haben, übergangen worden zu sein.


-
Loben, Loben, Loben ! Bei der Einhaltung von Regeln
vergessen sie bitte niemals das Lob. Lob dient als Verstärker und die
Wahrscheinlichkeit, dass die Regeln auch in Zukunft eingehalten werden ist
deutlich höher.


-
Nicht strafen ! Rituale dienen nicht und niemals als
Strafe !





Beispiele für
alltägliche Rituale



Guten Morgen
Ritual



Egal, ob sie kleine Kinder haben, die prinzipiell vor ihnen wach sind, oder
größere Kinder, die sie wecken müssen – mit einem Morgenritual fängt der Tag
gleich viel schöner an.


Guten Morgen Ritual für die Kleinsten: morgens zur Mama ins Bett, und
vielleicht noch eine Spieluhr an stellen. Sie können auch zum Wecken ihres
Kindes noch ein paar Minuten mit in sein Bett schlüpfen und ein kleines Guten –
Morgen – Gedicht zusammen aufsagen. Erzählen sie sich, wie sie ihren Tag verbringen
und was sie zusammen am Nachmittag oder am Abend machen.


Zubett – Rituale


Denken sie sich für den Abend ein bestimmtes Ritual aus, das immer gleich
bleibt. Bad sie zusammen oder nur das Kind immer zur gleich Zeit mit viel Ruhe
und Entspanntheit. Kuscheln sie noch zusammen – immer zur gleichen Uhrzeit oder
hören sie zusammen noch eine Kassette an. Ziehen sie ihrem Kleinsten eine
Spieluhr auf und bleiben sie bei ihm, bis das Lied zu ende ist.


[font=&quot]Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Es bedarf etwas Übung, die
alltäglichen Regeln, die nötig sind mit einem Ritual auszugleiten – aber es
lohnt sich für alle.[/font]


Weitere Informationen erhalten Sie von:


Kinderhaus Kids & Fips BALANCE für Kids & Family
Erlenweg 2a
23847 Lasbek
Telefon: 04534/7289949
E-Mail: kinderhaus.info@googlemail.com
http://www.familycoach-stormarn.de

Dieser Artikel wurde bereits 935 mal gelesen.


Kommentare (9)

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen ohne Leerstellen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild auch nach mehrfachem Neuladen nicht entziffern können, wenden Sie sich an den Administrator dieser Seite.


Blog Navigation