Sie sind nicht angemeldet.

Klaus Aulenbacher beruft Prof. Dr. med. Stephan Martin in den medizinischen Beirat des Europäischen Branchenkompetenzzentrums für die Gesundheitswirtschaft EUBKZGW

Von EUBKZGW, Dienstag, 18. Februar 2014, 17:04

Der renommierte
Diabetologe Prof. Dr. Martin bereichert den medizinischen Beirat des Europäischen
Branchenkompetenzzentrums für die Gesundheitswirtschaft

Düsseldorf,
den 18. Februar 2014


Bereits zu Beginn des Jahres 2014 ist es Klaus Aulenbacher, Geschäftsführer des Europäischen Branchenkompetenzzentrums für die Gesundheitswirtschaft gelungen, das Experten-Team des EUBKZGW um einen neuen hochkarätigen Spezialisten zu bereichern: Prof. Dr. med. Stephan Martin, Direktor und Chefarzt des Westdeutsches
Diabetes- und Gesundheitszentrum (WDGZ) verstärkt künftig den medizinischen Beirat des Europäischen Branchenkompetenzzentrums für die Gesundheitswirtschaft.

Stephan Martin promovierte 1990 an der Universität Düsseldorf über "Experimentelle Untersuchungen zur Rolle der vaskulären Permeabilität in der Pathogenese des juvenilen Diabetes mellitus im Tiermodell" und erhielt dafür ein summa cum laude.


Bereits 1995 spezialisierte sich Prof. Martin auf Diabetologie und wurde 1998 Oberarzt und leitender Oberarzt der Deutschen Diabetes-Klinik im Deutschen Diabetes Forschungsinstitut Düsseldorf.


Seit 2007 ist Prof. Dr. Stephan Martin ärztlicher Direktor des Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrums.
Als einer der führenden Spezialisten auf dem Gebiet der Diabetologie wird Prof. Martin künftig sein Fachwissen auch dazu einsetzen, die weltweiten Diabetesprojekte des Europäischen Branchenkompetenzzentrums für die
Gesundheitswirtschaft inhaltlich zu betreuen.

„Prof. Dr. Martin ist einer der Besten im Bereich Diabetologie, daher bin ich sehr froh, ihn für unseren medizinischen Beirat gewonnen zu haben“, sagt Klaus Aulenbacher. „Diabetes ist eins unserer wichtigsten Themen, denn leider greift diese Wohlstandserkrankung immer weiter um sich“, führt Klaus Aulenbacher aus. „Wenn man Produkte für den Kampf gegen Diabetes entwickelt, kann man gar nicht genug Fachwissen darüber haben, daher haben wir uns um Herrn Prof. Dr. Martin bemüht.“


Die Liste der Auszeichnungen, die Prof. Martin für seine Errungenschaften auf dem Fachgebiet der Diabetes bereits erhalten hat ist lang. Darunter befinden sich viele hochkarätige Preise, wie der Förderpreis der Deutschen Diabetes-Gesellschaft, der Bennigsen-Foerder-Preis des Landes Nordrhein-Westfalen, der Ernst-Friedrich-Pfeiffer-Preis der Deutschen Diabetes-Gesellschaft sowie der Bloomfield Award der American Academy of Continuing Medical Education, um nur einige zu nennen.


Prof. Martin wird sich im Beirat des Europäischen Branchenkompetenzzentrums für die Gesundheitswirtschaft insbesondere den internationalen telemedizinischen Projekten widmen. Darunter fallen die Projekte Patient-Info-Net, Odymed, Active-Medical-Cloud und Medipre , die sich alle mit der Verbesserung der Versorgung von Diabetespatienten befassen, widmen. "Wir freuen sehr, dass Herr Prof. Martin sein umfassendes und in der Medizin hochgeachtetes Fachwissen in unsere internationalen Projekte einbringt und hoffen auf eine langjährige Zusammenarbeit“
so Klaus Aulenbacher. Die Ernennung von Prof. Martin erweitert den internationalen Beirat des EUBKZGW nun auf elf Spezialisten, die mit ihrer Expertise die Projekte im In- und Ausland begleiten.

Weitere Informationen erhalten Sie von:


EUBKZGW
Potsdamer Platz 11
10785 Berlin
Telefon: (030)25894493
Telefax: (030)25894107
E-Mail: presse@eu-health.eu
http://eubkzgw.eu

Dieser Artikel wurde bereits 1 232 mal gelesen.

Kategorien: Presseinformation


Kommentare (8)

Kommentar hinzufügen

Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen ohne Leerstellen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild auch nach mehrfachem Neuladen nicht entziffern können, wenden Sie sich an den Administrator dieser Seite.